Ultimate-U20 löst Ticket für Deutsche Meisterschaft

Vier Spiele, vier Siege: Die U20 der Geretsrieder Ultimate Manschaft „Friss die Frisbee Geretsried“ hat sich im Qualifikationsturnier in Augsburg für die Deutschen Juniorenmeisterschaften qualifiziert. Den Grundstein legten die Geretsrieder bereits im ersten Spiel. „Wir sind gut gestartet und konnten gegen die Münchner Kindl 13:6 gewinnen“, sagt Florian Hasreiter. Im folgenden Spiel gegen „MuH“ tat sich das Team schwer, konnte sich aber schließlich den zweiten Sieg sichern. „Wir hatten Probleme gegen die Zonenverteidigung anzukommen“, bestätigt Hasreiter. Einen deutlich besseren Start gelang den Geretsrieder gegen die favorisierten „Isarrunners“. „Wir sind 4:0 in Führung gegangen, aber dann haben sie aufgeholt und es wurde ein ziemlich enges Spiel“, bewertet Hasreiter den 10:8 Erfolg. Knapp wurde es auch im letzten Spiel gegen Gastgeber Augsburg. „Wir hatten nur 30 Minuten Pause und waren recht müde. Wir sind aber gut gestartet und lagen immer knapp vorne“, sagt der Geretsrieder. Mit dem 11:9 Sieg sicherte sich das Geretsrieder Team, das Ticket für die angepeilten Deutschen Meisterschaften.

Einen Tag zuvor verpassten dagegen elf weitere „Friss die Frisbee“ Spieler den Aufstieg in die 2. Liga in der Spielklasse Mixed Indoor. Im Qualifikationsturnier in Regensburg reichte es zu Platz 4. „ Es lief nicht ideal. Wir haben zwei Spiele gewonnen und drei Spiele verloren, wobei wir zwei davon auch gewinnen hätten können. Dann wären wir Zweiter gewesen, aber davon hätten wir uns auch nichts kaufen können“, bewertet Sebastian Dorn das Turnier. Den Aufstieg sicherte sich „NextGen“ Nürnberg.

doh