Princess Cup: Erstes Turnier des neuen FdF-Damenteams „FlaminGirls“

Die „Flamingirls“, das frisch zusammengewürfelte Team aus Geretsried, München, Bayreuth und Regensburg, spielte zum ersten Mal in dieser Konstellation beim Princess Cup in Budweis. Ein reines Damenturnier 7v7 mit 10 Mannschaften aus 6 Nationen und viel Pink, Glitzer und Flamingos!

Das erste Spiel starteten wir Flamingirls in unseren neuen Trikots gegen Outsisterz. Obwohl wir uns alle noch kennen lernen mussten, lief das Spiel erstaunlich gut. Wir konnten uns mit 13:8 gegen unsere slowakischen Gegner durchsetzen. Im zweiten Spiel trafen wir auf jinX aus Berlin – ein spannendes Spiel mit starkem Wind und Regen, das wir leider verloren haben. Daraufhin standen wir den Prague Devils gegenüber und erlebten unser einziges kleines Turniertief, bei dem wir uns wieder geschlagen geben mussten. Das letzte Spiel des Tages war gegen Team-Name, der sehr starke Turniersieger aus Slowenien. Sie waren uns deutlich überlegen und haben mit 15:3 gewonnen – aber wir haben durchgehend hart gekämpft und hatten beidseits richtig viel Spaß mit top Spirit!

Nach einer ruhigen Nacht, eingesperrt in der Turnhalle, konnten wir gegen das Jugendteam Hallodonna aus Ungarn wieder mit einem Sieg (9:7) in den Tag starten. Im darauffolgenden Spiel gegen Leftovers aus Tschechien musste wir uns dennoch geschlagen geben. Ein schönes und spannendes letztes Spiel hatten wir gegen Lost’n’Found aus Polen: Wieder eine knappe Partie, die wir mit 11:8 für uns entscheiden konnten.

Letztendlich erreichten wir mit unserem völlig neuen Team den 7. Platz. Es war ein schönes Wochenede mit tollem Wetter und hoffen auf viele weitere Turniere, die wir wieder als Flamingirls antreten dürfen. Mehr Infos zu den „Flamingirls“ und den anderen Ultimate-Mannschaften des TuS Geretsried gibt es hier.

Anja Schiefer